Frequently Asked Questions

Das Team des virtuellen Wintersymposiums 2020 steht Ihnen gerne zur Verfügung und beantwortet alle Fragen zur Registrierung, Profilerstellung und zum Login-Prozess.

Bitte vergessen Sie nicht, die häufig gestellten Fragen (FAQ) zu lesen, die möglicherweise bereits die Antwort auf Ihre Frage enthalten.

Technische Informationen

Besuchen Sie die Kontaktseite und setzen Sie sich mit unserem Support-Team in Verbindung.

Die virtuelle Kongressplattform ist über jedes Gerät zugänglich, das über einen Internet-Browser mit dem Internet verbunden werden kann; dies kann Ihr Desktop, Laptop, Tablet oder Smartphone sein. Wenn Sie sich mit demselben Konto von einem anderen Gerät aus einloggen (nicht gleichzeitig), machen Sie dort weiter, wo Sie aufgehört haben.

Ja, die Wintersymposium München 2020 Meetingplattform ist mobil einsetzbar und wird automatisch für die Wiedergabe auf den meisten mobilen Geräten formatiert. Melden Sie sich einfach auf Ihrem Mobilgerät an. Wir können nicht für die Kompatibilität mit jedem Mobilgerät garantieren, da die Anforderungen an das Betriebssystem häufig variieren.

Ja, Sie benötigen eine aktive Internetverbindung. Es ist erforderlich, dass sie online und eingeloggt sind, um die Inhalte des virtuellen Wintersymposiums 2020 abrufen zu können. Beachten Sie bitte auch, dass Sie nur auf einem Gerät eingeloggt sein können.

Die Wintersymposium München Meetingplattform ist so konzipiert, dass sie für alle Teilnehmer leicht zugänglich ist. Um auf die Plattform zuzugreifen, benötigen Sie lediglich ein Gerät mit Audiofunktion (Desktop, Laptop, Tablet, Smartphone) und eine stabile Internetverbindung.

Um die beste Benutzererfahrung zu erzielen, empfehlen wir die Verwendung der neuesten Version von Google Chrome, aber es können auch andere Browser wie Firefox, Safari und Internet Explorer 11+ genutzt werden.

Zugangsinformationen

Alle registrierten Teilnehmer und Referenten des virtuellen Wintersymposiums 2020 eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link und Passwort, welche sie benötigen, um Zugang zu den On-Demand Vorträgen in der Mediathek zu erhalten.

Die Kongressplattform für die Live-Veranstaltung öffnet am 17. Dezember. Hierzu erhalten Sie kurz vor Veranstlatung eine weitere E-mail mit einem Link und Passwort.

Programminformationen

Das virtuelle Wintersymposium München 2020 wird vollständig online abgehalten. Es ermöglicht den Teilnehmern von ihren Computern, Tablets und Mobiltelefonen aus, auf die Präsentationen zuzugreifen. Die Teilnehmer nehmen über die Wintersymposium München 2020 Meetingplattform teil, die speziell für das virtuelle Treffen entwickelt wurde. Auf dieser Plattform können Sie sich Kongresspräsentationen ansehen, an Live-Sitzungen teilnehmen, Fragen stellen sowie aktiv mit anderen teilnehmern chatten.

Die On-demand-Vorträge zu den einzelnen Themenbereichen sind bereits ab 1. Dezember 2020 für angemeldete Teilnehmer online in der Mediathek abrufbar. Wir empfehlen Ihnen, sich die Vorträge bereits vor Veranstaltungsbeginn anzuschauen, damit Sie dann aktiv am 18. und 19. Dezember an den Live-Diskussionen mit den Experten teilnehmen können. Sie haben auf der Startseite der Mediathek auch eine Möglichkeit, bereits im Vorfeld Fragen zu stellen.

Alle Vorträge werden 12 Monate lang abrufbar sein.

Es werden jeweils die Highlights und Diskussionsrunden der 5 Themenbereiche, der Vortrag Neues aus San Antonio sowie die Satellitensymposien live übertragen. Diese sind sowohl im Programm, als auch auf der Kongressplattform deutlich mit dem Wort „LIVE“ gekennzeichnet.

Ja, alle o.g. Live-Sitzungen werden aufgezeichnet (exklusive der Satelliten-Symposien). Alle angemeldeten Personen werden informiert, sobald diese Live-Sitzungen in der Mediathek abrufbar sind.

Das 14. Wintersymposiums München wurde wie folgt von der Bayerischen Landesärztekammer zertifiziert:

On-demand Videos in der Mediathek: 7 Punkte
Live-Streams auf der Kongressplattform: 7 Punkte

Die Ausgabe der Zertifikate erfolgt nach erfolgreich durchgeführter Lernkontrolle auf der virtuellen Kongressplattform. Bitte reichen Sie das Zertifikat selbst bei Ihrer Ärztekammer ein, da keine automatische Weiterleitung erfolgt. Die Vergabe der Zertifikate nur bis zum 23. Dezember 2020 möglich. Zertifikate können nicht nachträglich vergeben werden.